Beispiel 3

Wie mache ich Führungskräfte anfassbar?

Wenn Geschäftsführer und Top-Manager zu ihren Mitarbeitern sprechen, ist das häufig sehr faktenlastig. Das führt nicht selten dazu, dass sie als etwas dröge und unnahbar wahrgenommen werden.

Um den Menschen hinter dem Manager zu zeigen und Sympathie und Nähe herzustellen, entwickelten wir bei einem großen Konzern für das firmeneigene Intranet-TV das neue Videoformat „Dienstfahrt“.

Dabei wurden Führungskräfte im Auto, dem Taxi oder im Zug auf einer zumeist fiktiven Dienstreise von einer Reporterin mit der Videokamera begleitet. Im lockeren Erzählton wurde über den Job und viel Privates geplaudert.

Dabei kam viel Überraschendes zu Tage und so manches Vorurteil wurde beerdigt.